Daniel Ziblatt Karl W. Deutsch-Gastprofessor 2019

Daniel Ziblatt ist neuer Karl W. Deutsch-Gastprofessor. Der Politikwissenschaftler und Autor des Buchs „Wie Demokratien sterben“ lehrt an der Harvard University. Am WZB arbeitet er zum Thema „Revolte der Rechten und Krise der Demokratie“.

Für sein gemeinsam mit Steven Levitsky veröffentlichtes Buch (im Original „How Democracies Die“) erhielt Daniel Ziblatt unter anderem den NDR Kultur Sachbuchpreis. Am WZB forscht Ziblatt, der an der Harvard University eine Professur für Regierungslehre innehat, in der Abteilung „Demokratie und Demokratisierung“. Zudem ist er Fellow der American Academy in Berlin.

Mit der Gastprofessur würdigt das WZB Leben und Werk seines langjährigen Institutsdirektors Karl W. Deutsch.

 

16. August 2019
CR

Bild
Daniel Ziblatt
Martina Sander/WZB