Geschäftsstelle des Weizenbaum-Instituts für die vernetzte Gesellschaft

Abstract

Die Geschäftsstelle des Weizenbaum-Instituts für die digitale Gesellschaft ist in der Forschungsgruppe "Politik der Digitalisierung" am WZB angesiedelt.

Zwischen 2015 und 2017 koordinierte die Forschungsgruppe und das WZB die Berliner Bewerbung um das vom BMBF ausgeschriebene „Deutsche Internet-Institut“. Der Berlin-Brandenburger Verbund, dem neben dem WZB die vier Berliner Universitäten – Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Universität der Künste Berlin und Technische Universität Berlin – sowie die Universität Potsdam und das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS) angehören, erhielt den Zuschlag für das für die ersten fünf Jahre mit 50 Millionen Euro geförderte Verbundprojekt. Im Mittelpunkt der Arbeit des Weizenbaum-Instituts für die vernetzte Gesellschaft steht die interdisziplinäre Erforschung der Wechselwirkungen zwischen Digitalisierung und Gesellschaft. Hierzu wurden 80 neue Forschungsstellen geschaffen. Das Weizenbaum-Institut hat Mitte September 2017 seine Arbeit aufgenommen.

Link zur Webseite der Geschäftsstelle des Weizenbaum-Instituts

Ansprechpartnerin: Maite Vöhl 

 

 

 

 

Leitung:

Dr. Karin-Irene Eiermann

Kontakt:

Maite Vöhl

Fon: +49 30 700141-001

Mail: maite.voehl[at]wzb.eu

Weizenbaum-Institut
Hardenbergstraße 32
10623 Berlin