Bilanzbuchhalter/in (m/w/d)

Stellenbeschreibung

Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH (WZB), ein Mitgliedsinstitut der Leibniz-Gemeinschaft, ist eine öffentlich geförderte Einrichtung für problemorientierte sozialwissenschaftliche Grundlagenforschung. Seine Arbeiten sind gekennzeichnet durch längerfristig angelegte Projekte, theoriegeleitete empirische Forschung, multidisziplinäre Kooperation, internationalen Vergleich und transnationale Bezüge.

Das WZB sucht für den Bereich Finanzen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Bilanzbuchhalter/in (m/w/d).

Aufgaben:

  • Fachliche Verantwortung für die Finanzbuchhaltung
  • Klärung von bilanziellen Sachverhalten
  • Aufstellung des handelsrechtlichen Jahresabschlusses nach den Vorgaben für große Kapitalgesellschaften
  • Überleitung zur Einnahmen-Ausgaben-Rechnung und Erstellung des Verwendungsnachweises für den Grundhaushalt des WZB
  • Liquiditätsplanung, Erstellung von Berichten und Finanzstatistiken
  • Übernahme der Daten aus dem Entgeltabrechnungsprogramm (Schnittstelle) einschließlich Kontenabstimmung und Plausibilitätsprüfungen
  • Mitwirkung an DV-Projekten zur Weiterentwicklung von Prozessen einschließlich des ERP-Systems sowie Erarbeitung von Verfahrensdokumentationen

Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium mit dem Schwerpunkt Rechnungswesen/Steuern bzw. erfolgreich abgeschlossene kaufmännische IHK-Ausbildung mit Weiterbildung zum geprüften Bilanzbuchhalter oder Weiterbildung zum Steuerfachwirt 
  • Fundierte Erfahrung in der Finanzbuchhaltung und Abschlusserstellung
  • Sehr gute Kenntnisse in Bilanzierung, Steuer- und öffentlichen Haushaltsrecht
  • Sicherer Umgang mit gängigen ERP-Systemen, idealerweise mit Microsoft NAV sowie mit MS Office (Excel, Word, Outlook)
  • Methodisches Vorgehen, Gespür für betriebswirtschaftliche Abläufe sowie vernetztes Denken
  • Selbstständige, zuverlässige und gewissenhafte Arbeitsweise und hohe Zahlenaffinität
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit, Serviceorientierung und Freude an der Arbeit im Team
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrungen bei gemeinnützigen Einrichtungen bzw. in der außeruniversitären Forschung sind von Vorteil

Was das WZB bietet:

Neben einer angemessenen Vergütung - je nach Qualifikation bis  EG 12 TVöD (Bund) - eine Tätigkeit in einer international vernetzten Organisation, mit engagierten Teams, flexiblen Arbeitszeiten sowie ein familienfreundliches Klima mit entsprechenden Unterstützungsangeboten.

Das WZB gewährleistet eine sehr gute Einarbeitung und bietet sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten für die Beschäftigten.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Das WZB fordert Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Die Vorstellungsgespräche sind für die Woche vom 08.07. bis 12.07.2019 geplant.

Schriftliche Bewerbungen sind bitte elektronisch mit den üblichen Unterlagen (wie Lebenslauf, Motivationsschreiben und (Arbeits-) Zeugnissen in einem PDF-Dokument) bis 30.06.2019 an Sabine Wolff (stefanie.beins [at] wzb.eu) zu richten.  

Bewerbungsschluss
Ansprechpartner

Sabine Wolff
stefanie.beins [at] wzb.eu

Beruf und Familie

Logo

Das Zertifikat audit berufundfamilie zeichnet das WZB seit 2010 als familienfreundlichen Arbeitgeber aus.