Studentische Hilfskräfte (m/w/d)

Stellenbeschreibung

Das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH (WZB) sucht für die Forschungsgruppe „Nationales Bildungspanel: Berufsbildung und lebenslanges Lernen“ im Schwerpunkt Dynamiken sozialer Ungleichheiten

                                  bis zu drei studentische Hilfskräfte (m/w/d)

für die Zeit vom 01. November 2021 bis zunächst 30. September 2022 (ggf. Verlängerung möglich) mit einer Arbeitszeit von jeweils 10 Wochenstunden.

 

Das WZB ist eine öffentlich geförderte Einrichtung für problemorientierte sozialwissenschaftliche Grundlagenforschung. Als außeruniversitäres Forschungsinstitut ist es Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und gehört zu den führenden Einrichtungen der Sozialforschung. Am WZB arbeiten ca. 500 deutsche und ausländische Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen und Mitarbeiter*innen in den wissenschaftsunterstützenden Bereichen zusammen. Untersucht werden Entwicklungen, Probleme und Innovationschancen moderner Gesellschaften. Die Ergebnisse der WZB-Forschung richten sich an die wissenschaftliche Community, an Expert*innen und Entscheider*innen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, an die Medien und die interessierte Öffentlichkeit.               
          
 

Ihre Aufgaben

  • Literaturrecherche nach Stichworten und Vorwärts-/Rückwärtssuche
  • Zusammenfassung wissenschaftlicher Texte nach Vorgaben
  • Unterstützung bei der Aufbereitung und Auswertung quantitativer Daten (bspw. Panel- und Ereignisdaten) mit Stata
  • Erstellen von Tabellen und Grafiken, Korrekturlesen und Formatierung von Texten
  • Pflege von Literaturdatenbanken
  • Mithilfe bei der Entwicklung, Testung und Fertigstellung von Erhebungsinstrumenten im Rahmen des Nationalen Bildungspanels (NEPS)
  • Durchführung von Pretests
  • Mithilfe bei der Vorbereitung von Lehrveranstaltungen und wissenschaftlichen Konferenzen

 

Ihre Voraussetzungen

  • Studium der Sozialwissenschaften oder eines vergleichbaren Faches
  • Ausgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen mit einschlägigen Statistik-Software-Programmen (z. B. SPSS, Stata, R) und MS Office-Programmen
  • Gute Kenntnisse der quantitativen Methoden der Sozialforschung
  • Eigenständiges Arbeiten
  • Interesse an empirischem Arbeiten
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Kenntnisse und Forschungserfahrungen in den Themenbereichen Bildung, Arbeitsmarkt oder Schulforschung sind von Vorteil
  • Wünschenswert sind außerdem Erfahrungen im Korrekturlesen

 

Unser Angebot

  • Vergütung entsprechend TV Stud. III des Landes Berlin (zurzeit 12,68 € pro Stunde)
  • Ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz im Zentrum Berlins
  • Ein internationales, kollegiales und vielseitiges Arbeitsumfeld
  • Intensive Einbindung in die wissenschaftliche Community
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zertifiziert durch das Audit berufundfamilie sowie der Human Resources Strategy for Researchers der Europäischen Kommission

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer oder sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter und sexueller Orientierung. Das WZB fordert Frauen und Personen mit Migrationshintergrund ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Bei Fragen können Sie sich an Benjamin Schulz wenden: 030 25491 125

Bitte bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf ohne Foto, relevante Zeugniskopien) in einer pdf-Datei bis spätestens zum 19. September 2021 unter diesem Link. Die Auswahlgespräche werden voraussichtlich am 04. Oktober 2021 am WZB in Berlin stattfinden.

Bewerbungsschluss
Ansprechpartner

Antonia Kroll
030 25491 172

Free text
Nationales Bildungspanel: Berufsbildung und lebenslanges Lernen

Logo HR

Personalpolitik

Die EU hat das WZB für seine gute Personalpolitik ausgezeichnet.
mehr


Logo BuF

Beruf und Familie

Das Zertifikat audit berufundfamilie zeichnet das WZB seit 2010 als familienfreundlichen Arbeitgeber aus.