Wahlen

Demokratie und Wahlen

Gleich zwei neue Filme in der Reihe "Meine Forschung im Kontext" stammen aus der Abteilung Demokratie und Demokratisierung und beschäftigen sich mit dem Thema Demokratie und Wahlen.

Demokratie ist ein fragiles Gut, es braucht stete Bemühungen, sie zu erhalten. Für Bernhard Weßels, kommissarischer Direktor der Abteilung Demokratie und Demokratisierung, ist es eine zentrale Aufgabe zu verhindern, dass soziale Ungleichheit auf politische Teilhabe durchschlägt.

Die meisten Versprechen, die Parteien in Wahlkämpfen machen, werden eingelöst. Bleibt nur zu klären, warum diese positive Bilanz bei den Wählerinnen und Wählern nicht ankommt. Politikwissenschaftlerin Theres Matthieß, früher Wissenschaftlerin in der Abteilung Demokratie und Demokratisierung, inzwischen Mitarbeiterin am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung, über die Herausforderungen der repräsentativen Demokratie.

Ein mobiles Studio hat WZB-Forscherinnen und Forscher an verschiedene Orte der Stadt begleitet. Die Filme der Reihe "Meine Forschung im Kontext" werfen Schlaglichter auf die Arbeit der Abteilungen am WZB und zeigen, wie eng die Forschung mit dem Leben, mit der Welt verbunden ist.

8. Februar 2021

Bernhard Weßels: Teilhabe darf nicht vom sozialen Status abhängen

Theres Matthieß: Parteien sind besser als ihr Ruf