"We the People" Zitat aus der amerikanischen Verfassung
alancrosthwaite / iStock / Getty Images Plus

"Ein vordemokratisches Erbe" - Daniel Ziblatt über die Herkunft der amerikanischen Verfassung

Die amerikanische Verfassung ist die älteste geschriebene Verfassung der Welt. Sie war zur Zeit ihrer Entstehung revolutionär in einem republikanischen Sinne. Wer das Gründungsdokument der Vereinigten Staaten sehr genau liest, findet jedoch mehrere Stellen, in denen es implizit um den Schutz der Sklaverei oder die Interessen der Sklavenhalter geht. Das Erstaunliche daran ist, dass das Wort Sklaverei kein einziges Mal in dem Dokument vorkommt.

Bis heute lebt die amerikanische Demokratie also mit einer Verfassung, die einen sehr vordemokratischen Ursprung hat.  „Ein echtes Paradox“, sagt WZB-Direktor und Professor an der Harvard University, Daniel Ziblatt, im Interview für die WZB-Mitteilungen.

Über Herkunft, Besonderheit und die Kraft der Veränderung, die die amerikanische Verfassung auszeichnet, sprachen Harald Wilkoszewski und Claudia Roth mit dem Demokratieforscher. Das Interview wurde auf Englisch geführt.

Bild
Daniel Ziblatt by Annette Hornischer
Annette Hornischer

Daniel Ziblatt ist seit Oktober 2020 am WZB Direktor der Abteilung Transformationen der Demokratie und Eaton Professor für Regierungswissenschaften an der Harvard Universität.