WZB-Filme: Meine Forschung im Kontext

Die Angst der Mehrheit

Für den Erhalt des gesellschaftlichen Friedens braucht es nicht nur universelle Werte wie Menschenrechte, sondern jede Gruppe muss auch die Möglichkeit haben, die eigene Kultur zu leben. Migrationsforscher Ruud Koopmans geht der Frage nach, wie Minderheiten und die Mehrheit zu ihrem Recht kommen können.

Das von Vladimir Bondarenko und WZB-Medienreferentin Gabriele Kammerer produzierte Video ist das sechste einer Serie, in der das WZB Forscherinnen und Forscher und ihre Arbeit vorstellt. Die Kurzfilme der Reihe „Meine Forschung im Kontext“ zeigen die akademische Arbeit in ihrem Bezug zu gesellschaftlich drängenden Fragen.

Image
Ruud Koopmans im Kurzfilm WZB

WZB im Film (6): Ruud Koopmans