WZB - Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

Das WZB

Das WZB erforscht grundlegende gesellschaftliche Fragen. Unsere thematischen Schwerpunkte sind Bildung und Arbeit, Migration, Demokratie, Märkte und Entscheidung, internationale Politik und Recht. Am WZB arbeiten Forscherinnen und Forscher verschiedener Disziplinen zusammen – vor allem aus der Soziologie, der Politikwissenschaft, der Ökonomie, der Rechtswissenschaft und der Psychologie.

Arbeiten am WZB

Das WZB bietet ein modernes Arbeitsumfeld, in dem auf die Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie Wert gelegt wird. Hier erfahren Sie mehr darüber.

Zuversicht

Kriege, Klimakatastrophe, Populismus und eine krasse Ungleichverteilung von Lebensmitteln und Lebenschancen: Die Perspektiven sind eher finster. Wir sind aber überzeugt, dass es nicht reicht, Probleme und ihre Ursachen zu erforschen. Alle brauchen positive Visionen, Ziele, Potenziale - die, die forschen, und Sie, die die Ergebnisse lesen. Deshalb haben wir zum Jahresende gute Nachrichten gesammelt. Ein Dezemberheft zum Thema "Zuversicht".

 

Mehr

Hoffnung digital

Media-Name
Thumpnail Lena Ulbricht
Bild
Lena Ulbricht
Typ
Bild
Struktur
SV » K
Zugriff
Public
Created
20. Dez. 2023, 14:31
Autor
peukert

Lena Ulbricht erzählt in diesem Video, welche Aspekte der Digitalisierung sie hoffnungsvoll stimmen. Sie spricht über regulatorische Bemühungen, das Projekt einer feministischen KI und die Gäste ihres Podcasts „Purple Code“, deren diverse Perspektiven auf die digitale Welt Mut machen.

Mehr Transparenz wagen

Bild
Portrait Philipp Amthor, CDU Politiker, in seinem Wahlkreis in Mecklenburg-Vorpommern, Ueckermünde, 03.04.2019
Anja Lehmann/OSTKREUZ

In Deutschland wurde im Jahr 2021 ein Gesetzentwurf der Regierungskoalition zur Einführung eines deutschen Transparenzregisters verabschiedet – in den USA und auf europäischer Ebene waren schon viel früher Lobbyregister eingerichtet worden. Dieter Plehwe beschreibt die wechselvolle Geschichte des deutschen Transparenzregisters.

Zusammenwachsen

Bild
Der syrische Flüchtling Rateb übt Deutsch mit seinem Lehrer.
Heinrich Völkel/Ostkreuz

Viel ist von gesellschaftlicher Spaltung die Rede in den wirtschaftlichen und politischen Konfliktlagen der Gegenwart. Gerade die Zuwanderung scheint den Zusammenhalt auf eine harte Probe zu stellen. Doch nicht immer mit negativem Ausgang, wie Clara van den Berg zeigen kann.

Wie der Beruf Datingchancen beeinflusst

Bild
Thumbnail Feuerwehrmann
Patricia Doleschel

Grundschullehrerin? Swipe right! Bei einer Filmpremiere im WZB wurden erste Ergebnisse eines Forschungsprojekts zu Datingchancen und Berufswahl vorgestellt. Ob man in einem typischen „Männer-“ oder „Frauenberuf“ arbeitet, beeinflusst demnach die Wahrscheinlichkeit, einen Partner oder eine Partnerin zu finden.

„Seid wachsam“: Margot Friedländer am WZB

Bild
Margot Friedländer
Gesine Born

Selten war es in unserem großen Saal so still, selten waren die Zuhörer*innen so ergriffen wie an diesem Abend bei der Begegnung mit Margot Friedländer. Die Holocaust-Zeitzeugin war auf Einladung von WZB-Präsidentin Jutta Allmendinger gekommen, um ihr Buch „Versuche Dein Leben zu machen“ vorzustellen, aber vor allem, um uns aufzurütteln, aktiver zu werden, noch deutlicher gegen rechte Parolen, gegen Diskriminierung und Menschenfeindlichkeit vorzugehen.