Lorena Herzog

Bild
Lorena Herzog
privat

Kontakt

lorena.herzog [at] wzb.eu
Sekretariat +49 30 25491 538
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Raum
E 418
Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Forschungsgruppe

Lorena Herzog ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Forschungsgruppe „Globalisierung, Arbeit und Produktion” am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), sowie assoziierte Forscherin der Forschungsgruppe "Arbeiten mit Künstlicher Intelligenz" am Weizenbaum Institut. Sie hat Politik- und Sozialwissenschaften an der Freien Universität sowie der Humboldt-Universität zu Berlin mit einem einjährigen Aufenthalt an der Tel Aviv University studiert.

Ihre Forschungsschwerpunkte liegen auf dem Wandel der Arbeitswelt in Folge des digitalen Wandels und der sozial-ökologischen Transformation, mit dem sie sich aus arbeitssoziologischer und politökonomischer Perspektive beschäftigt. Am WZB Berlin forscht sie aktuell zu “Geschäftsmodellinnovation im digital-ökologischen Wandel (GEMI)” und den Herausforderungen für Strategiebildung, Arbeitsorganisation und Mitbestimmung. Zuvor unterstützte sie das Projekt "Automatisierung, Digitalisierung und Virtualisierung der Arbeitswelt in Folge der COVID-19-Krise" (2021-2023).
 

Ausgewählte Publikationen

Herzog, Lorena, Cooiman, Franziska, Gerber, Christine & Wandjo, David (2024). COVID-19 and Platform Work in Germany: Lessons for the New Normal. Weizenbaum Series 34. https://doi.org/10.34669/WI.WS/34

Herzog, Lorena (2022). Krise als treibende Kraft? Die Geschäftsentwicklung Amazons im Zuge der Covid-19-Pandemie. In: PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 52(206), 55–76. https://doi.org/10.32387/prokla.v52i206.1978