WZBrief Bildung

Der „WZBrief Bildung“ informiert aktuell, kompakt und verständlich über ein Thema aus der Bildungsforschung. Er erscheint mehrmals im Jahr in elektronischer Form.

Er richtet sich an Experten und interessierte Praktiker in Politik, Schulen, Verbänden und Medien. Autoren des „WZBrief Bildung“ sind die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am WZB, die zu Fragen von Bildung und Ausbildung forschen.

2018

WZBrief Bildung 38 | November 2018

Wende, Landflucht, Geburtenknick

25 Jahr öffentliche und private Schulen in Ostdeutschland
Marcel Helbig, Markus Konrad und Rita Nikolai
WZBrief Bildung 37 | Oktober 2018

Von wegen "einfach einschreiben".

Wie deutsche Hochschulen ihre Studierenden auswählen
Claudia Finger, Cindy Fitzner und Judith Heinmüller
WZBrief Bildung 36 | September 2018

Unentdeckte Kompetenzen

Jugendliche ohne Mittleren Schulabschluss finden schwer einen Ausbildungsplatz
Anne Christine Holtmann, Laura Menze und Heike Solga

2017

WZBrief Bildung 35 | September 2017

Faire Privatschulregulierung:

Was Deutschland vom europäischen Vergleich lernen kann
Rita Nikolai, Michael Wrase
Bild
titel WZBrief Bildung Nr. 35

Bezug

Wenn Sie den WZBrief Bildung abonnieren möchten, können Sie sich in unseren Verteiler aufnehmen lassen.

Archiv WZBrief Bildung

Zu allen bisher erschienenen Ausgaben des WZBrief Bildung kommen Sie hier.