Maximilian Greb

Bild
Maximilian Greb
Bernhard Ludewig

Kontakt

maximilian.greb [at] wzb.eu
Sekretariat +49 30 25491 538
Raum
E 423
Studentische Hilfskraft der Forschungsgruppe

Lebenslauf

Maximilian Greb ist studentische Hilfskraft in der Forschungsgruppe "Globalisierung, Arbeit und Produktion".

Derzeit studiert er Philosophie sowie Kunst- und Bildgeschichte an der Humboldt-Universität in Berlin. Er ist insbesondere an Fragen der politischen Ökonomie und ihrer digitalen und kulturellen Transformation interessiert. 

Am WZB arbeitet er aktuell im DFG-Projekt "Die Veränderungen globaler Produktionsnetzwerke in Folge der Covid-19-Krise". Darüber hinaus unterstützt er verschiedene Projekte der Forschungsgruppe "Globalisierung, Arbeit und Produktion".

Ausgewählte Publikationen

Ferdinand, J., Fitterer, S. & Greb, M. (2024): Ist es Spiel oder Arbeit? In der Videospielindustrie werden Kinder zu Mitentwickler:innen – ohne klare Regelungen, WZBrief Arbeit, Nr. 25, Berlin. https://www.wzb.eu/de/publikationen/wzbrief-arbeit

Krzywdzinski, M., & Greb, M. (2023). Teamwork: From Self-Managed to Lean and Agile Teams. In L. Herzog & B. Zimmermann (Hrsg.), Shifting Categories of Work. Unsettling the Ways We Think about Jobs, Labor, and Activities, New York: Routledge,7386. Routledge. https://doi.org/10.4324/9781003341321

Ahmad, S., & Greb, M. (2022). Automating social media content moderation: implications for governance and labour discretion, Work in the Global Economy2(2), 176198. https://doi.org/10.1332/273241721X16647876031174