Dr. Thamy Pogrebinschi

Bild
Thamy Pogrebinschi

Kontakt

thamy.pogrebinschi [at] wzb.eu
Reichpietschufer 50
D-10785 Berlin
Raum
B 204

Druckfähiges Pressefoto

Bild
jpeg, 165.34 KB
Wissenschaftliche Mitarbeiterin des

Thamy Pogrebinschi ist Senior Researcher am WZB, wo sie am Zentrum für Zivilgesellschaftsforschung tätig ist. Sie ist außerdem Fakultätsmitglied der Berlin Graduate School of Social Sciences (BGSS) an der Humboldt-Universität zu Berlin, wo sie das Promotionsrecht besitzt. Früher hatte sie Positionen als Associate Member am Nuffield College und als Visiting Research Fellow am Department of Politics and International Relations an der University of Oxford (2022-2023) inne, außerdem war sie Democracy Fellow am Ash Center for Democratic Governance and Innovation an der Harvard Kennedy School (2017-2018), Gastprofessorin an der LUISS University in Rom (2015) und Alfred-Grosser Gastprofessorin an der Goethe-Universität Frankfurt (2013-2014).

 

Thamy Pogrebinschis aktuelle Forschung konzentriert sich auf demokratische Innovationen, neue Formen der Bürgerbeteiligung, die Auswirkungen von Technologie auf die Zivilgesellschaft und kollektive Intelligenz in Lateinamerika. Sie war Gründerin und Koordinatorin des LATINNO-Projekts (2015-2021), das die größte bestehende Datenbank zu demokratischen Innovationen in Lateinamerika aufgebaut hat. Aktuell ist sie eine der Koordinatorinnen eines neuen Projekts, das untersucht, wie die Zivilgesellschaft in Lateinamerika gegen Desinformation vorgeht.

Pogrebinschis neues Buch Innovating Democracy? The Means and Ends of Citizen Participation in Latin America (Cambridge University Press, 2023) ist die erste große länderübergreifende Studie über demokratische Innovationen und stellt eine umfassende Typologie der demokratischen Innovationen vor. Ihre Forschungsarbeiten wurden in vier Sprachen in zahlreichen Buchkapiteln und Zeitschriftenartikeln veröffentlicht, unter anderem in Comparative Politics, European Journal of Political Research und Critical Policy Studies.