Freitag, 27. April 2018

Netzwerke, Cluster, Ökosysteme

Fachkonferenz zur Gegenwart und Zukunft von Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft

Digitalisierung und neue Innovationszyklen stellen wissensintensive Branchen vor große Herausforderungen: Bisherige Innovationsstrategien sind nicht mehr erfolgreich und neue Geschäftsmodelle ersetzen konventionelle Wertschöpfungsmuster. Dadurch stehen die interne Wissensproduktion der Unternehmen und ihre Forschungs- und Innovationskooperationen mit externen Forschungseinrichtungen unter Veränderungsdruck. Damit verändern sich die Aufgabenprofile und Anforderungen an die Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, die Bedeutung externen Wissens nimmt zu und alternative Formen der Kooperation gewinnen an Bedeutung.

Im Projekt „Open Transfer“ wurden in den drei Branchen Mikroelektronik, Optik und Mobilität Formate der Kooperationen beforscht. Auf der Fachkonferenz möchten wir Ihnen die zentralen Ergebnisse des Projekts vorstellen und mit Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diskutieren wie zukünftige Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft aussehen könnten.

Die Konferenz wird durchgeführt vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), dem Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) GmbH und dem Center for Responsible Research and Innovation des Fraunhofer IAO.

Kontakt
Katrin Zimmermann
veranstaltungen [at] innoz.de
Anmeldefrist
Wir bitten um Anmeldung bis zum 18.04.2018.
Veranstaltungsort
Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ), EUREF-Campus 16, 10829 Berlin
Freitag, 27. April 2018
Beginn 10:00 Uhr
Downloads
Veranstalter
Katrin Zimmermann
Bild
Logo INNOZ
INNOZ
Bild
Logo Fraunhofer Institut IAO
Fraunhofer Institut